Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schutzkonzept Prävention sexualisierter Belästigung und Gewalt

Prävention sexualisierter Belästigung und Gewalt im Kegel- und Bowlingsport

 

Der DKB und seine Mitglieder stellen sich entschieden gegen jede Form der Belästigung und Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das ist u.a. in der Satzung und Jugendordnung verankert und bestimmt das Handeln von Trainerinnern und Trainern sowie allen weiteren Funktionären und Beteiligten innerhalb des DKB. Sie erkennen mit ihrer Tätigkeit unsere Grundsätze zum Umgang mit den Sportlerinnen und Sportlern im Training und Wettkampf an.

 

Dafür haben wir mit Unterstützung der Deutschen Sportjugend (dsj) und des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) ein Schutzkonzept entwickelt. Zum Schutzkonzept gehören u.a. der Ehrenkodex und die Verhaltensvereinbarung, die grundlegenden Regeln des Miteinanders, Informationen zum erweiterten Führungszeugnis, den Interventionsleitfaden, das Beschwerdemanagement und die Risikoanalyse.

 

Zudem gibt es mit den Beauftragten zur Prävention sexualisierter Belästigung und Gewalt sowohl Ansprechpartner extra für den Jugendbereich, als auch für den Gesamtverband, die als vertrauliche und einfühlsame Anlaufstellen dienen, um Betroffenen bei potenziellen Fällen weiterzuhelfen. Auch Landesverbände und Klubs, die an einem Schutzkonzept arbeiten wollen, können sich an sie wenden.

 

Weitere Informationen findet ihr auch bei der Deutschen Sportjugend (dsj) unter https://www.dsj.de/kinderschutz/ und beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) unter https://safesport.dosb.de.

 

Bitte wende dich in akuten Fällen direkt an entsprechende Fachstellen, z.B.

Weitere externe Anlaufstellen sind in unserem Schutzkonzept aufgelistet.

 

Aktuelle DKB-Termine

Nächste Veranstaltungen:

01. 08. 2022

 

Immer auf dem Laufenden auf der DKB-Facebook-Seite. facebook-logo