Kurzprotokoll zur Sitzung der Frauenvertretungen der Spitzensportverbände vom 22.3.-23.3.2019 in Hamburg


Berichtet von Gabi Beckmann für den DKB


Das Thema der diesjährigen Versammlung war, starke Netze knüpfen für mehr Frauen im Sport.
Dies nahmen auch gleich Fatma Keckstein (Deutscher Ju-Jutsu Verband) und Katharina von Kodolitsch (Deutscher Ruderverband) zum Anlass, die Ausrichtung dieser Versammlung gemeinsam zu gestalten.
Mit viel Erfolg muss man sagen. Denn für eine gute Arbeitsatmosphäre unter Menschen, die sich teilweise nicht kannten, sorgten Fatma und Katharina indem der Anreisetag in einem Lokal an der Alster startete. Mit einem Referat startete Fatma über den Ju-Jutsu Verband und leitete danach die Gäste zu einem „Speed-Dating“ an, somit sorgte sie für die richtige Stimmung für einen netten Abend und tollen sportlichen Gesprächen.
Am Sitzung-Samstag hatte Katharina, die Präsidentin der Rudergemeinschaft HANSA, in die Räumlichkeiten ihres Hauses geladen. Mit einer Sonderfahrt auf dem Museumsdampfer St. George, natürlich unter der Führung einer Kapitänin, wurden wir über den Kanal zum Tagungsort gebracht.
Katharina führte uns über das Gelände, zeigte uns die Räumlichkeiten ihres Ruder Klubs und leitete somit die Sitzung ein.
Beeindruckend war der Vortrag und die Präsentation der Filmproduzentin Silvia Weihermüller mit ihrem Film „ROWHOME“, der von 4 Frauen bei ihrer Überquerung des Atlantiks im Ruderboot handelt.
In der Sitzung stellte jeder die Projekte, Erfolge und Hindernisse seiner Sportart dar. Es wurde berichtet, wie viele Frauen in Relation zu den Männern in der Sportart sind. Wir diskutierten, ob Frauen in der Führungsebene geduldet werden.
Weitere Diskussionspunkte waren:
Wie können wir für mehr Ausgewogenheit der Geschlechter in unserer Sportart sorgen?
Wie kann ich Frauen für alle Ebenen des Sports gewinnen?
Es entstand bis zum Nachmittag eine Vielzahl unterschiedlichster Eindrücke. In der Sitzung wurde sichtbar, dass viele neue Ideen da sind, die auf einer Plattform für alle als Informationsmaterial zur Verfügung gestellt werden sollen. Genauso wurde aber auch allen Bewusst das in vielen Verbänden mehr als arge Probleme vorherrschen.
Sitzungsende war gegen 16:30 Uhr.
Weitere Teilnehmer :
Susanne Warzelhan (Golf) -  Marlis Gebbing (Karate) - Dr. Dag Danzglock (Rudern) -  Gabriela Beckmann - (DKB) - Johanna Becker (Hochschulsport) - Margit Budde (Fechten) -                                Prof.Dr. Kristin Behrens (Leichtathletik) - Barbara Ockert (DLRG) - Natalie Rittgasser (DOSB)  - Cornelia Straub (Tanzen) - Dr. Claudia Pauli (Turnen) - Melanie Grimm (Alpenverein) -                            Sybille Hampel (Kraftdreikampf) - Gabriela Wrede (Betriebssport) - Xenia Schlingelhoff (Squash) - Sarah Schumacher (Minigolf) - Frauke Schlichting (Ju-Jutsu) - Heike Eberle (Segelfliegen)

 

Spitzenfrauen HANSA Terrasse 2019 Projekt Kegeln G. Beckmann   Sitzung 1


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.