DKB-Bundesjugendkongress hat neuen DKB-Jugendvorstand gewählt



Der DKB-Bundesjugendkongress kann dieses Mal auf einen sehr regen Zuspruch zurückblicken, was nicht zuletzt dem integrierten Workshop in der Zusammenarbeit mit der Berliner Sportjungend zum Thema „Prävention zur sexualisierten Gewalt an Kindern und Jugendlichen“, zu verdanken ist. Im gut gefüllten, eigenen Veranstaltungssaal der Jugendherberge Berlin-Ostkreuz fanden sich alleine 13 aktuell gewählte Landesjugendwarte/innen aus den Landesverbänden des DKB ein. 15 zahlreiche Gäste folgten ebenfalls mit Interesse dem Verlauf des Jugendkongresses, sowie die Jugendvorsitzenden der Disziplinverbände von Bohle, Bowling und Schere.

Die kommissarische Vizepräsidentin Jugend DKB, Ulrike Klaus, begrüßte am Morgen des 09. Februar 2019 mit Freude den Präsidenten des DKB, Uwe Oldenburg, die beiden Referenten des Tages, Meral Molkenthin (Kinderschutzbeauftragte der Berliner Sportjugend) und Lukas Weber (Berliner Jungs), sowie Jennifer Schauer (Mitarbeiterin der DKB-Jugend zum eigenen Schutzkonzept des DKB).
Ebenfalls gratulierte sie nachträglich im Namen aller Anwesenden den beiden Geburtstagskindern Uwe Oldenburg und Anne Rodeck (Stellvertr. Jugendwartin Mecklenburg-Vorpommern).

Nach der Feststellung der Stimmrechte, der Genehmigung der Tagesordnung und den Berichten aus dem DKB-Jugendausschuss, folgten alle interessiert den Ausführungen der beiden Referenten zum Thema: „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“. Dabei informierte Lukas Weber über bekannte Täterstrategien und erläuterte, wie wichtig es ist, sich als Sportverband entschieden gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen zu stellen. Er sprach außerdem wichtige Empfehlungen aus, wie diese realisiert werden können, und worauf Vereine und Verbände achten sollten. Außerdem betonte er, dass Sportvereine und –verbände sowohl gegenüber ihren Kindern und Jugendlichen als auch ihren Trainer/innen und Betreuer/innen in der Verantwortung sind, jeden Verdachtsfall gewissenhaft zu prüfen und zu intervenieren, sollten sich die Vorwürfe erhärten.

Eine rege Diskussions- und Fragerunde mit aufgeführten Beispielen zum Thema entstand nach den Ausführungen bis zur Mittagspause.
Nach dem Mittagstisch erklärte Jennifer Schauer den aktuellen Stand des „Schutzkonzeptes zur Prävention sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen im DKB“ sowie den dazugehörigen Formalitäten. Sie führte dabei aus, dass bis 2022 weitere Punkte zur Erfüllung des Stufenmodels der dsj angepackt werden müssen.

Nach dem Bericht über die Verwendung der finanziellen Mittel der DKB-Jugend stellt Erich Klöckner (stellvertr. Vorsitzender der DSKB-Jugend) den Antrag auf Entlastung des DKB-Jugendvorstandes, was einstimmig mit 34 Stimmrechten erfolgte. Den Wahlausschuss bildeten im Anschluss Uwe Oldenburg, Erich Klöckner und Olaf Hesse (Landesjugendfachwart Bowling in Berlin), wobei Erich Klöckner sich für den Posten des Wahlleiters zur Verfügung stellte. Zur Wahl des Vizepräsidenten Jugend DKB wurde Ulrike Klaus von der Versammlung vorgeschlagen und bei der offenen Abstimmung einstimmig gewählt. Zu ihrem stellvertretenden Jugendwart DKB wurde Hans-Herbert Hain (DBKV) vorgeschlagen und mit 2 Stimmenenthaltungen von der Versammlung ins Amt gewählt. Uwe Oldenburg gratulierte beiden zur Wahl und bekräftigte, dass er sich auf eine gemeinsame Zusammenarbeit freue.

Anschließend wurde noch der Tagesordnungspunkt Anträge behandelt, bei dem der Antrag aus dem Landesverband Hamburg von Carsten Bryde (Landesjugendwart Hamburg) mündlich vorgestellt und begründet wurde. Nach einem regen Meinungsaustausch wurde mit Sicht auf die Änderung der Neufassung der DKB-Satzung klar, dass zwangsläufig auch die DKB-Jugendordnung geändert werden muss. Aus dieser Sichtweise heraus und dem Tenor zur Diskussion zog der LV Hamburg dann seinen Antrag zurück. Unter dem letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ folgten dann diverse Fragen und Anregungen aus den Landesverbänden.

Zum Abschluss des DKB-Bundesjugendkongresses dankte Ulrike Klaus auch im Namen von Hans-Herbert Hain allen Anwesenden für ihr Kommen und übergab jedem Einzelnen ein kleines Präsent in Form eines Kugelschreibers mit Aufschrift „Deutscher Kegler- und Bowlingbund – Bundesjugendkongress 2019“ im Etui im Namen des DKB und wünschte allen eine gute Nachhausereise.

Ulrike Klaus

 

2019 BJK Klaus Hain

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulrike Klaus und Hans-Herbert Hain nach der Wahl


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen