Gemeinsam werben - für unsere umwerfenden Sportarten im Monat des Kegel- und Bowlingsports

„Kegeln und Bowling sind umwerfende Sportarten!“ Diese Botschaft will der Deutsche Kegler- und Bowlingbund (DKB) im Monat des Kegel- und Bowlingsports auf vielen Kanälen verbreiten. Gemeinsam mit den Disziplin- und Landesverbänden, vor allem jedoch mit möglichst vielen der 1.570 Vereine und 3.721 Klubs geht der DKB bei der Öffentlichkeitsarbeit „in die Vollen“, um vor allem den Unterschied zwischen Kegeln und Sportkegeln sowie zwischen Bowling und Sportbowling deutlich zu machen. Vom 9.9., dem Tag des Kegelsports, bis zum 10.10., dem Tag des Bowlingsports, soll im Rahmen von Aktionen demonstriert werden, dass es bei den beiden Präzisionssportarten vor allem auf eine ausgefeilte Technik und somit auf eine gute Koordination ankommt.

DKB-Präsident Uwe Oldenburg hofft, dass viele Frauen, Männer und Jugendliche zum „Probetraining“ im Verein vor Ort motiviert werden: „Wer selbst mit sportlichen Ambitionen zum Bowlingball oder zur Kegelkugel greift, erkennt ziemlich schnell, dass neben der Koordinationsfähigkeit auch Ausdauer gefragt ist, um das Wettkampfpensum vom ersten bis zum letzten Wurf mit der erforderlichen Konzentration zu absolvieren.“

Werbemittel, Textvorlagen und mehr: Vielfältige Unterstützung für Vereine und Klubs

Aktionen vor Ort, flächendeckende Präsenz in den Medien: Nicht zuletzt, weil es vor allem auf die engagierten Macher an der Basis ankommt, um die Ziele im Monat des Kegel- und Bowlingsport zu erreichen, unterstützt der DKB die Vereine und Klubs mit hilfreichen Infos, Textvorlagen für Medienmitteilungen und Werbemitteln.

Die Folder des DKB mit Informationen über die vier Bahnarten und die Strukturen des DKB können von den Vereinen und Klubs kostenlos angefordert werden, damit sie an die Vereins- oder Klubmitglieder verteilt werden können. „Bowling- oder Kegelsportler(innen) an der Basis sollen wesentliche Informationen über ihren Dachverband und dessen Strukturen erfahren. Denn: Nur wenn ein Verband und dessen Aufgaben bekannt sind, können sich die Mitglieder an der Basis auch mit ihm identifizieren. Identifikation, das oft zitierte „Wir-Gefühl“ sowie Begeisterung für die eigene Sportart ist wiederum Voraussetzung, um Bekannte für den Bowling- und Kegelsport, für eine Vereinsmitgliedschaft zu begeistern.

Vereine und Klubs können mit einer eMail an die DKB-Geschäftsstelle Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Gratis-Folder für die eigenen Mitglieder anfordern.

Gewinnspiel für Mitmacher: Gala-Wochenende in Berlin, Ausstattung für eine Sechser-Mannschaft und KEGELSHOP.de-Gutscheine

Vor Ort und in den Medien auf den Bowling- und Kegelsport aufmerksam machen, die umwerfenden Sportarten ins rechte Licht rücken und vielleicht auch neue Mitglieder werben: Wer sich an der Gemeinschaftsaktion des DKB im Monat des Kegel- und Bowlingsports beteiligt, wird gewinnen. Darüber hinaus können noch attraktive Preise gewonnen werden. Das BEST WESTERN PREMIER Airporthotel Fontane BERlin hat ebenso wie KEGELSHOP.de wertvolle Preise gestiftet: Vom Gala-Wochenende für vier Personen in einem Top-Hotel bis zur Ausstattung einer Sechser-Mannschaft mit Anzügen, Trikots und Shorts der Marke KEMPA.

Wer kann bis wann am Gewinnspiel teilnehmen? Wie ist der Modus? Diese Fragen werden auf einer anderen Internet-Seite beantwortet.

Aktivitäten auf allen Ebenen

Der Monat des Kegel- und Bowlingsports ist ein wichtiges Element der Kampagne „Kegeln und Bowling – umwerfende Sportarten“. Alle Ebenen können und sollen zum Erfolg dieser konzertierten Aktion beitragen. Der DKB hat im Downloadbereich für Disziplinverbände, Landesverbände, Vereine und Klubs Informationen und hilfreiche Vorlagen zur Verfügung gestellt, um allen „Aktivisten“ die Umsetzung der jeweiligen Maßnahmen so einfach wie möglich zu machen.