World Games in Breslau: Die Spiele haben begonnen

Die Vielfalt des Sports wird zur Zeit im polnischen Wroclaw demonstriert. Gestern eröffnete Thomas Bach die World Games vor 30.000 Zuschauern im Breslauer Stadion. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) freut sich auf die zehnten World Games, die einmal mehr die Vielfalt des internationalen Sports unterstreichen.

187 Sportlerinnen und Sportlern zählt das deutsche Team, die bei der Eröffnungsfeier von der Speekskaterin Mareike Thum als Fahnenträgerin angeführt wurden. Nur für Gastgeber Polen, Frankreich, Italien und Russland gehen mehr Athletinnen und Athleten an den Start.

Anders als der Kegelsport zählt Bowling zum Programm der World Games: Laura Beuthner und Birgit Pöppler sowie Andreas Gripp und Tobias Börding haben hoffentlich die richtigen Bowlingbälle im Gepäck und werden den DKB in den Einzel- und Doppeldisziplinen vertreten. Bowling-Bundestrainer Peter Lorenz und Co-Trainer Michael Wouters werden das Quartett hinter den Bahnen im Sky-Bowlingcenter unterstützen.

Wie erfolgreich die Bowling-Cracks im Trikot mit dem Bundesadler abschneiden, kann unmittelbar nach den Wettbewerben auf den World Games-Internetseiten nachgeschlagen werden.

Die Mitglieder des DKB-Präsidium sowie alle Bowling- und Kegelsportfans drücken die Daumen und hoffen auf erfolgreiche Tage auf den World Games-Bowlingbahnen in Breslau.