Bowling-Europameisterschaft der Jugendlichen: Bronze im Einzel für Sidney Schroschk

Mit einer Bronze-Medaille im Gepäck kehren die deutschen Nachwuchsbowlerinnen und -bowler von den European Youth Championships in Helsinki zurück. Sidney Schroschk wird sie im Koffer haben: Im Einzel qualifizierte er sich mit einer grandiosen Serie und einem Schnitt von 234,7 Pins pro Spiel als Zweitbester für das Halbfinale: 190 – 242 – 245 – 228 – 258 und 245! In der Vorschlussrunde unterlag er dem Schweden Emanuel Jonsson, der auch das Finale gegen den Finnen Niko Oksanen gewann.

In den anderen Wettbewerben waren die deutschen Bowlingtalente relativ weit von den Medaillenrängen entfernt. So auch in den Teamwertungen: Die Mädchen landeten auf dem siebten Rang, die Jungs mussten sich mit Platz zehn zufrieden geben.

Beim abschließenden Masters-Wettbewerb standen immerhin drei Bowlingtalente im deutschen Trikot auf den Bahnen: Tessa Solger vertrat die deutschen Farben beim Masters der Mädchen. Sie überstand die erste Runde mit 2:1 gegen die Finnin Essi Pakasinen, war dann allerdings gegen die Titelfavoritin Maria Koshel aus Russland chancenlos.

Auch bei den Jungen kam das jeweilige K.O. früh: Felix Huebner verlor in der ersten Runde gegen den Norweger Jorgen Mathiesen im dritten Satz. Sidney Schroschk ließ zunächst mit 236:151 und 238:208 dem Engländer Jake Edwards keine Chance und „aufhorchen“. Leider verlor er in der zweiten Runde den Entscheidungssatz knapp gegen den Ukrainer Oleksandr Nechypaiev.

Das DKB-Präsidium gratuliert Sidney Schroschk zum Gewinn der Bronze-Medaille und wünscht allen Bowlingtalenten einen guten Heimflug.

Alle Spiele – alle Ergebnisse gibt es auf der offiziellen EYC-Seite